Männer wollen erobern

20. Mai 2020msdredaktion
Männer erobern

Männer wollen erobern und wollen kein schon erlegtes Reh vorfinden

Melanie, meine Freundin, ist für mich so ein bereits erlegtes Reh. Sie findet einen Mann in einem Club toll. Baggert ihn an und sie ist lesbar wie ein offenes Buch. Nicht er frägt nach ihrer Nummer, sondern umgekehrt. Sie hat so rasch die Nummer eines Mann, so schnell ist kein Cocktail gemixt.

Meine Ratschläge nimmt sie niemals an. Ich habe in ihren Augen keine Ahnung. Die Frauen hätten sich emanzipiert und die gesamten Ratschläge gehören in die Tonne. Da sind sie richtig. Eine Frau nimmt sich heute, was sie braucht und wartet nicht bis der Prinz auf dem weißen Schemel um die Ecke kommt.

Jedoch sucht sie eine Beziehung und nicht einen One-Night-Stand. Möchte heiraten und eine Familie gründen. Dass sie so keine Beziehung bekommt, dies hat sie wahrlich nicht verstanden. Und ist vermutlich ein hoffnungsloser Fall.

Er Mann will ein Mann sein: Männer wollen erobern

Ein Mann, der eine Frau will, wird von selbst handeln. Er wird die Frau umgarnen und sich um sie bemühen. Seine Zeit möchte er mit ihr verbringen und kann warten, bis es das erste Mal ins Bett geht.

Eine Frau, die leicht zu haben ist, wird ein Mann entsprechend behandeln. Er wird sie nicht zur Frau seiner Kinder machen, dafür sucht er sich nach dem Sex mit der stets Willigen, die entsprechende Partnerin. Die heißt dann aber nicht Melanie Kübelsberger, sondern Anne-Marie Blaumeister.

Eine Frau, sollte wissen, wie sie einen Mann bekommt. Sie antwortet nicht gleich, wenn er sich meldet. Springt nicht sofort am gleichen oder nächsten Tag zum Date, sondern hat nur Zeit, wenn sie es möchte und nicht wann er gedenkt, dass es sein Terminkalender zulässt.

Dies ist die Vorbereitungsphase für eine Beziehung. Später, wenn man in der Beziehung ist, dann kann man letztlich sich “ganz normal” verhalten. Vorher ist schon eine gewisse Strategie notwendig, sonst verliert der Mann zu schnell sein Interesse.

Männer wollen erobern und dies noch in 100 Jahren: sei ein Kätzchen

Unsere Freundin Beatrice sagt immer: “Sei gescheit und sei ein Kätzchen”. Männer mögen es nicht, wenn die Frauen Haare auf den Zähnen zu Beginn der Kennlernphase haben. Sei charmant, sei wie ein junges Kätzchen und verzaubere den Mann. Lass dich erobern, er wird dann alles für dich tun.

Sei schwer erreichbar für ihn und zeige ihm du bist die Göttin, du bist die Königin. Gehe zum ersten Daten nicht zu aufreizend. Spiele mit deinen Reizen. Doch verdecke das Wichtigste. Lass ihn erahnen und zeige jedoch nicht zu viel. Strahle von innen und er wird dir zu Füßen liegen und wird nur noch dich wollen.

Du sollst die Göttin für ihn werden. Also liege nicht schon als erschossenes Reh vor ihm. Lass ihn Pfeil und Bogen rausholen und ihn kräftig zielen. Er kann ruhig ein paar Mal daneben schießen. Dann gib ihm das Gefühl, dass er nach getaner Arbeit endlich am Ziel ist. Er wird alles für dich tun! Ganz sicher!

Prev Post